Erhältliche Themen

Gottes Plan für unsere Errettung

1. Gottes Absicht: deine Erlösung.

Was beabsichtigte Gott, als er Christus zur Erde sandte? Wollte er dich verurteilen? Nein... er kam, um dir gegenüber seine Liebe auszudrücken und dich zu retten!

JOHANNES 3,16-17

Denn so hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt durch ihn errettet werde.

Was beabsichtigte Jesus, als er auf diese Erde kam? Wollte er alles vollkommen machen und die gesamte Sünde der Menschheit entfernen? Nein... er kam, um deine Sünden zu vergeben und um dich zu ermächtigen, die Sünde zu überwinden und ein erfülltes Leben zu leben!

JOHANNES 10,10

Ich (Jesus) bin gekommen, damit sie Leben haben und ‹es in› Überfluß haben.

2. Dein Problem: die Sünde.

Was ist eigentlich Sünde? Sünde heißt unabhängig von Gottes Richtlinien zu leben – das Richtige zu wissen, aber das Falsche zu tun.

JAKOBUS 4,17

Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut es nicht, dem ist es Sünde.

Was ist die eigentliche Konsequenz der Sünde? Der geistliche Tod – die geistliche Trennung von Gott.

RÖMER 6,23

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

3. Gottes Vorsorge für dich: ein Retter.

Kann die Strafe für die Sünde aufgehoben werden? Ja. Jesus starb am Kreuz, um persönlich die Strafe für deine Sünden zu bezahlen.

RÖMER 5,8

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, daß Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist.

Gibt es eine Lösung für die Trennung von Gott? Glaube an Jesus Christus als den einzigen Weg zu Gott, dem Vater.

JOHANNES 14,6

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.

4. Deine Verantwortung: Gott dein Leben übergeben.

Glaube an (verlasse dich auf) Jesus Christus als deinen persönlichen Herrn und Retter und lehne es ab, durch „gute Werke“ Gottes Gunst verdienen zu wollen.

EPHESER 2,8-9

Denn aus Gnade seid ihr errettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme.

Vertraue dich Jesus Christus an und übergib ihm die Herrschaft über dein Leben.

MATTHÄUS 16,24-26

Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach! Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, wird es finden. Denn was wird es einem Menschen nützen, wenn er die ganze Welt gewönne, aber sein Leben einbüßte? Oder was wird ein Mensch als Lösegeld geben für sein Leben?

In dem Augenblick, in dem du beschließt, dich ihm anzuvertrauen und an Christus zu glauben, gibt er dir Seinen Geist, der dann in dir Wohnung nimmt. Der Geist Christi gibt dir seine Macht, um ein Leben zu führen, wie Gott es für dich geplant hat. Wenn du willst, dass Gott dir deine Sünden vergibt, damit du so werden kannst, wie Gott dich haben will, dann kannst du ihm das in einem einfachen, ehrlichen Gebet wie dem folgenden sagen:

Ein Gebet um Erlösung

„Gott, ich möchte eine echte Beziehung zu Dir haben. Ich gebe zu, dass ich oft meine eigenen Wege gegangen bin, anstatt Deinem Weg zu folgen. Bitte vergib mir meine Sünden. Jesus, ich danke Dir dafür, dass Du für meine Sünden am Kreuz gestorben bist, um die Strafe zu erleiden, die ich verdient hätte. Ich bitte Dich, in mein Leben zu kommen und mein Herr und Retter zu sein. Heile meine inneren Schmerzen durch deine Kraft. Hilf mir, auf dich zu vertrauen, was mein Leben und das Leben meines Babys betrifft. Mache mich zu einem Menschen, wie du ihn haben willst. In Deinem Namen bete ich. Amen.“


Home |  Impressum |  Sitemap